Zum aus der Haut fahren spannend… Ellingham Academy Band 2 – Die geheimnisvolle Treppe von Maureen Johnson (Rezension)

Ich habe Band 1 der Ellingham Academy verschlungen und gefeiert:

Als dann der zweite Band hier eintraf, musste ich einfach alles stehen und liegen lassen und lesen, wie es mit Stevie Bell weiter geht. Wird sie die alten und neuen Morde aufklären können? Und wird das Geheimnis um die damals verschwundene Tochter des Schulleiters – Alice – endlich aufgeklärt?

Maureen Johnson bleibt ihrem Stil zum Glück auch in Band 2 treu. Sie springt in ihrer Erzählung zwischen den Ereignissen 1936 und der Gegenwart hin und her und treibt die Spannung damit auf die Spitze! Ich wollte das Buch nicht eine Sekunde beiseite legen weil ich immer hinter der nächsten Seite den entscheidenden Hinweis erhoffte…

Die Autorin spielt gekonnt mit den Lesern und wirft ihnen immer gerade genug Häppchen vor die Füße, damit sie ihr bedingungslos folgen. Dabei kommt der Humor nicht zu kurz, wie sie sogar in ihrem Autorenfoto beweist ;-)

Über den Inhalt lässt sich natürlich schwerlich viel schreiben ohne zu spoilern. Vor allem für alle diejenigen, die Band 1 noch nicht gelesen haben…

Nur soviel – man hat null das Gefühl, dass es sich bei Die geheimnisvolle Treppe um einen Füllband handelt, der uns zum großen Finale in Band 3 führen soll. Neue Protagonisten treten in Aktion und andere verlassen uns in bester Krimi-Manier ;-)

Im Mittelpunkt steht weiterhin das Rätsel um die 1936 verschwundene Alice. Wer sie findet – lebend oder tot – der erbt ein unglaubliches Vermögen. Wohlgemerkt nur, wenn der Finder nichts mit ihrem Verschwinden zu tun hatte…

Stevie Bell ist nicht an dem Geld interessiert. Sie ist vom Ellingham Fall fasziniert, seit sie denken kann. Das hat ihr auch den Platz an der mysteriösen Elite-Uni eingebracht. Nach den Geschehnissen in Band 1 musste Stevie die Ellingham Academy verlassen. Ihre plötzliche Rückkehr in Band 2 verdankt sie ausgerechnet dem Menschen, den sie abgrundtief hasst…

Neben überaus intelligenter Sprache besticht der zweite Band der Ellingham Academy durch die humorvollen Irrungen und Wirrungen eines nicht wirklichen typischen Teenagers. Für mich ist Stievie Bell meine Lieblingsprotagonistin des Jahres!

Das Ende des Buches ist super fies! Ein Cliffhanger, der seinesgleichen sucht…

Quasi eine Sekunde, bevor sich alles aufzulösen scheint, wird der Leser hängen gelassen – Verdammt nochmal – WER ist denn nun Alice???

Ich gebe zu, ich habe mir gerade den dritten Band dieser überragenden Trilogie im englischen Original bestellt, da ich echt nicht warten kann! Aber natürlich werde ich auch das deutsche Finale dann lesen, wenn es hier erscheint – am besten alle drei Bände dann hintereinander um kein Detail zu verpassen ;-)

Ich liebe diese Reihe!

  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: Loewe Verlag GmbH
  • ET: 11. März 2020
  • Sprache: Deutsch
  • Übersetzung:  Jessika Komina, Sandra Knuffinke
  • Preis: 18,95 €
  • ISBN-13: 978-3743202337
  • Vom Verlag empfohlenes Alter: ab 13 Jahren
  • Klappentext: Endlich hat Stevie einen entscheidenden Hinweis auf den Schreiber des Erpresserbriefes gefunden, der sich hinter dem Namen Wahrhaftiger Lügner verbirgt. Aber nach dem tragischen Unfall eines Mitschülers nehmen ihre Eltern sie von der Schule. Stevie würde alles dafür tun, zur Ellingham Academy zurückzukehren und den Entführer von Alice zu finden. Selbst einen Deal mit dem Teufel eingehen – oder Davids Vater Edward King ..

Weitere Meinungen dazu von meinen BloggerkollegInnen:

noch keine gesichtet…

Du hast das Buch auch gelesen und rezensiert? Dann hinterlasse mir doch gerne den Link in den Kommentaren, dann füge ich Dich hier noch mit ein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.