War was? Das geheime Krieg-der-Sterne-Tagebuch von Paul Erickson

Heute kommt endlich der neue Star Wars Film – Die letzten Jedi in die deutschen Kinos! Ich freue mich schon wie ein kleines Kind auf den Film heute Nachmittag! Und passend dazu wollte ich Euch eigentlich ein witziges Buch im Zusammenhang mit dem Star Wars Universum präsentieren. … Eigentlich … aber lest selbst:

Der Autor ist in der Einleitung seine eigene Hauptfigur und erzählt eine Geschichte, wie er selbst zum geheimen Tagebuches des myseriösen „GL“ vom Januar – Dezember 1973 gekommen ist.

Zum Glück wird noch vor Beginn des Buches klar gestellt, dass dies eine rein fiktive Geschichte ist – Jede Ähnlichkeit mit tatsächlichen Geschehnissen oder verstorbenen oder noch lebenden Personen vollkommen zufällig sei (Ja nee, is klar ;-) !) und dass das Werk weder von George Lucas, noch von 20th Century Fox oder Walt Disney anerkannt ist. DAS war mir spätestens nach 2 Kapiteln klar …

George Lucas wird als leicht dümmlicher Filmemacher hin gestellt und kein Thema, dass man in irgendeiner Weise verunglimpfen kann, wird ausgelassen.

Bei Layla und Hank Solo bin ich dann raus gewesen … ich habe das Buch ehrlicherweise dann nur noch bis zum Schluss überflogen und immer mal wieder einen Versuch bei einzelnen Kapiteln gewagt. Ohne Erfolg.

Ich als Fan bin immer noch schockiert wie Erickson meine Lieblinge durch den Kakao zieht. Ich kann ja sonst gut über mich selbst lachen und bin auch bei Scherzen über meine eigenen Helden gern dabei. Aber „War was?“ kann man nur witzig finden, wenn man Star Wars nicht mag. ABER – wer liest denn bitte eine Star Wars Parodie wenn er Star Wars nicht mag?

Paul Erickson hat bereits andere Klassiker verwurstet wie „Der Wobbit“ und „Der Herr der Ringel“ und damit wahrscheinlich schon Heerscharen von Fans verärgert…. was zählen da schon ein paar Milliarden Star Wars Fans mehr?

Mehr als einen Lieblingslesesessel kann ich leider nicht vergeben. Und auch den nur, weil das Buch orthografisch fehlerfrei ist und mich wenigstens  die Zeichnungen zum Schmunzeln brachten.

Da schau ich doch lieber später „Star Wars – the last Jedi“ und ärgere mich nicht weiter. Hannes hat sich auch schon bereit gemacht für Episode 8! Jetzt muss ich ihm nur noch ganz schonend beibringen, dass Hunde nicht ins Kino dürfen …

Möge die Macht mit Euch sein!

81IKbGp6CcL

  • Broschiert: 288 Seiten
  • Verlag: Piper
  • Erscheinungsdatum: 2. November 2017
  • Sprache: Deutsch
  • Preis: 14,00 €
  • ISBN: 978-3492704311
  • auch als Ebook erhältlich

Falls ihr mehr über das Buch oder den Autor erfahren möchtet, bitte hier entlang … Ich danke dem Piper Verlag ganz herzlich für das Erfüllen meines Buchwunsches im Tausch gegen meine ehrliche, subjektive Meinung. Ich wollte es so gerne lieben!

23 thoughts

  1. Witzigerweise bin ich gestern auch erst über dieses Buch im Thalia gestolpert und war drauf und dran es als Weihnachtsgeschenk mitzunehmen. Man gut, dass ich es im Endeffekt nicht getan habe, das hätte mir wohl keine Pluspunkte gebracht.
    Vielen Dank für die Rezension :)

    LG
    Anja

  2. Ich oute mich: Ich bin kein großer Star Wars Fan. Ich finds ok. Solche Parodien mag ich nur selten, denn nur allzu oft sind sie einfach nicht lustig. ;) Das Buch hätte ich vielleicht für meinen Mann gekauft, nun aber doch nicht :D LG :)

  3. Ja so eine Parodie kann schon kräftig in die Hose auch gehen, mir ist die Gradwanderung meist zu spitz und darum schau ich mir lieber die Original Filme an ;) (obwohl spaceballs ja schon ganz lustig gemach ist)
    Nur gut zu wissen, dass du nicht sonderlich begeistert warst von dem Buch, nun brauche ich auch nicht überlegen, ob es denn ein passendes Geschenk für einen Star Wars Fan wäre. Fall erledigt ;)
    LG Veronika

  4. Hey,

    werde mir den Film holen, wenn es ihn auf DVD gibt, da ich nicht oft ins Kino geh.

    Schade, dass das Buch nicht so gut war, aber dafür ist dein Hund umso süsser! Richtig knuffig mit dem Kostüm.

    Lg
    Steffi

  5. Das Hundebild is mal sooo süß <3 Ich dachte jetzt im ersten Moment, tolles Weihnachtsgeschenk für meinen Sohn, bis ich weitergelesen habe :D Ist dann doch eher ne schlechte Star Wars verarsche…oder? Da wird das Buch sicher nicht viele Abnehmer finden. Ich selber mag Star Wars nicht und würd es somit nicht lesen, mein Sohn liebt Star Wars und sagt grad, er würd es auch nicht lesen.

    Viel Spaß heute im Kino, mein großer geht morgen und ist auch schon total aufgeregt…

  6. Ich bin auch schon total im Star Wars Fieber und kann es kaum erwarten, den Film zu sehen. Sich an solche Klassiker ranzuwagen, geht ja oftmals schief – leider. Daher danke für deine kleine, feine Rezension!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.