#Schmoekerbox Januar – Farbenblind – leider eine kleine Enttäuschung (unboxing)

Die Schmökerbox im Januar gibt sich im Gegensatz zur Dezember und November  – und vor allem zur farbenfrohen Oktober Box – auf den ersten Blick sehr düster:

Wieder liebevoll verpackt waren das die ersten beiden Dinge, die mich erwarteten, als ich die Box öffnete:

Die Postkarte vom Autor liess schon recht schnell erahnen, welches Buch sich in der Box versteckt – denn an Tarkis Würger kommt man zur Zeit ja kaum in den sozialen Medien vorbei…

Ich bin gespannt auf das Buch das stark polarisiert. Auch wieder eines, dass ich mir nicht gekauft hätte, aber bisher bin ich von der Schmökerbox nie enttäuscht worden. 

Kennt ihr Stella?

Klappentext: Es ist 1942. Friedrich, ein stiller junger Mann, kommt vom Genfer See nach Berlin. In einer Kunstschule trifft er Kristin. Sie nimmt Friedrich mit in die geheimen Jazzclubs. Sie trinkt Kognak mit ihm und gibt ihm seinen ersten Kuss. Bei ihr kann er sich einbilden, der Krieg sei weit weg. Eines Morgens klopft Kristin an seine Tür, verletzt, mit Striemen im Gesicht: „Ich habe dir nicht die Wahrheit gesagt.“ Sie heißt Stella und ist Jüdin. Die Gestapo hat sie enttarnt und zwingt sie zu einem unmenschlichen Pakt: Wird sie, um ihre Familie zu retten, untergetauchte Juden denunzieren? Eine Geschichte, die auf wahren Begebenheiten beruht – über die Entscheidung, sich selbst zu verraten oder seine Liebe.

Neben dem Buch freue ich mich ja sonst immer besonders auf die stilvollen Beigaben. Dieses Mal wurde ich ein wenig enttäuscht – auch wenn ich verstehe, dass es nicht immer den Geschmack eines jeden Käufers treffen kann..

Die Postkarte war toll, der Pro-/Contra Notizblock auch nett, das Notizbuch optisch leider weniger mein Fall, ebenso wie das Schmuckkästchen in schwarz/gold…

Die Badepraline wirkt in all der Farblosigkeit fast wie ein Fremdkörper – aber ein schöner!

Die größte Enttäuschung war der kleine Bilderrahmen:

Eigentlich ja eine schöne Idee, aber leider ist mein Rahmen super schlecht und schief verarbeitet. Vielleicht soll das so – mir gefällt es nicht. Ich werde mal den Kundenservice anschreiben und schauen ob sich da was machen lässt.

Alles in Allem kam bei mir nicht die große Begeisterung auf. Schade. Vielleicht kann das Buch es ja wieder rausholen. Ich werde berichten. Oder vielleicht war die Erwartungshaltung zu hoch…

Habt ihr eine Buchbox aboniert?

3 thoughts

  1. Guten Morgen!
    Schade, dass du so enttäuscht warst, denn die Boxen kosten ja doch immer einiges an Geld. Ich habe keine Box abonniert. Ich habe zwei verschiedene ausprobiert, aber beide Male war ich nicht wirklich überzeugt. Mir ist das einfach zu teuer dafür, dass ich nicht weiß, was ich bekomme. Und auf „Gedöns“ stehe ich nicht so. Von daher ist ungefähr die Hälfte damals gleich in den Müll gewandert. Dafür ist das einfach zu schade.
    Ich kaufe mir jetzt lieber das Buch bzw. die Goodies, die ich wirklich haben will. Da habe ich persönlich mehr davon.
    LG
    Yvonne

    1. Von den letzten 3 Boxen war ich extrem begeistert und konnte alle Beigaben total gut brauchen… hoffe der Februar überzeugt mehr…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.