New York zu verschenken von Anna Pfeffer

Das Cover von „New York zu verschenken“ allein ist ja schon ein Grund nach diesem Buch zu greifen… Mir ist es sofort ins Auge gesprungen. Das grelle Pink sowie die Sticker auf der Vorderseite sind genau auf die Zielgruppe abgestimmt und haben aber auch mich neugierig gemacht.

Anton hat zusammen mit seiner Freundin Olivia eine Reise nach New York gebucht. Doch leider hat Olivia mit dem zu Anfang doch recht arroganten Anton Schluss gemacht – und die Tickets sind nicht übertragbar… Also sucht Anton einfach eine Neue Olivia Lindemann via Internet. Und tatsächlich findet er auf diesem Wege den Namenszwilling seiner Exfreundin. Doch diese Liv fordert ihn ganz schön heraus…

Was genau ich von einem „Chatroman“ zu erwarten hatte, wusste ich nicht. Aber ich dachte mir, ich lese ja auch gerne Drehbücher, so viel anders wird das nicht sein. Und ich täuschte mich nicht. Die Chats zwischen Anton Liv lesen sich flüssig und leicht. Manchmal habe ich stark daran gezweifelt ob der Umfang der Nachrichten realistisch ist. Wenn ich da an meine Tochter denke, dann fallen Ihre Nachrichten immer deutlich kürzer aus – vielleicht liegt das aber auch daran, das ich der Empfänger bin ;-)

wp-image-789087422

Ich mochte Anton und Liv auf Anhieb, sowie auch die Entwicklung die die Beiden bis zum überraschenden Ende hin durchlebten. Anton war zu Beginn der Geschichte doch ein ganz schön verwöhnter reicher Schnösel – zum Ende hin hätte ich mich auch in ihn verlieben können wäre ich 16 gewesen…

Ein Roman für schöne Stunden – egal ob in der Sonne am Strand oder mit einer Tasse Tee vorm Kamin. Ich vergebe 4 von 5 LieblingsleseSesseln weil es für mich eine Spur zu leichte Literatur war.

wp-image-356595500

wp-image-356595500

wp-image-356595500

wp-image-356595500

Pfeffer_ANew_York_zu_verschenken_178673.jpg

  • Broschiert: 336 Seiten
  • Verlag: cbj
  • Erscheinungstermin: 28.8.2017
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 3570173976
  • Preis: 14,99 €
  • Vom Verlag empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
  • auch als Ebook erhältlich

Wenn ihr mehr über das Buch oder die Autorin (welche eigentlich ein Pseudonym für zwei tolle Frauen ist) erfahren wollt, schaut doch auf der Verlagsseite vorbei. Ein herzliches Dankeschön an cbj aus der Random House Verlagsgruppe für diese tolle Bucherlebnis zu Rezensionszwecken!

32 thoughts

  1. Liebe Verena,
    vielen Dank für deine Buchempfehlung. Ich glaube, dass ware genau das richtige Buch für meine nächste Reise :-) Vielleicht sollte ich auch wieder mal nach New York reisen. War ich schon länger nicht mehr :-)
    Liebe Grüße
    Julia

  2. Oh vielen lieben Dank für den Tipp. Da ist mir das Cover auch gleich auf deinem Blog ins Auge gestochen. Wenn das Cover mich hat, dann gefällt mir meistens auch der Inhalt :)

  3. Ciao!
    Das würde ich sofort kaufen wenn ich nicht gerade in New York gewesen wäre! Womöglich – wenn ich das kommende Mal in einer Buchhandlung bin und das Cover sehe, kaufe ich es! :-)
    Ich mag die Art der Geschichten!
    Danke für den Lese-Tipp!
    Alex.

  4. Liebe Verena
    Oh, das Buch wäre mir auch sofort aufgefallen. Ich habe so eine ganz ähnliche Geschichte über eine Reise nach Australien in der Zeitung gelesen, da hat auch jemand einen „Namenszwilling“ gesucht. Bis jetzt habe ich noch nie einen Chat-Roman gelesen. Aber das wäre auf jeden Fall mal was zum „austesten“.
    Alles Liebe Lena

  5. Hört sich sehr witzig an – sowohl die Geschichte, als auch der Erzählstil.
    Gut gegen Nordwand ist ja auch als E-Mail-Verkehr geschrieben und hat mir sehr gut gefallen.

    Liebe Grüße, Nicoletta

  6. puh das buch spricht mich irgendwie nicht an. das cover ist mir zu kitschig und ich weiß nicht, ob ich auf dauer ein „chatbuch“ lesen könnte. aber so wie es aussieht, scheint das buch leicht zu lesen zu sein. =)
    glg karolina

  7. Das scheint wirklich ein schöner, leichter Roman zu sein. Die Chatform wäre für mich wohl auch erst mal etwas ungewohnt zu lesen. Aber anscheinend ist das Buch ja trotzdem schön flüssig geschrieben.

  8. Liebe Verena,
    wir waren letztes Jahr im Sommer mit unseren beiden Kindern (12+21) auch in New York. Sie waren sehr beeindruckt von der Stadt, die niemals schläft. Insofern tolle Idee für meine Tochter zum Nikolaus. Die Geschichte klingt auch sehr interessant und witzig. Kann ich mir vorstellen, dass es meiner Tochter gut gefällt. Und im übrigen kenne ich das mit den kurzen Nachrichten auch nur zu gut.
    Liebe Grüße, Selda.

  9. Du hst recht liebe Verena, allein das Cover spricht mich schon an. Ich finde es hört sich nach einer süßen, romantischen Geschichte an. Sowas lese ich sehr gerne in der Badewanne mit einem Gläschen Wein.
    Liebe Grüße
    Sigrid

  10. allein das Cover ist ja schon total toll!
    das wäre auf jeden Fall ein tolles Buch zum verschenken, ich wüsste schon genau wen … aber eigentlich würde ich es auch selbst lesen 🙂

    tolle Vorstellung! hab einen schönen Montag,
    ❤ Tina

  11. Liebe Verena

    Ich liebe New York, das ist so eine tolle Stadt! Und ja, ich gebe Dir Recht, schon alleine wegen dem Cover würde ich das Buch auch kaufen! ;oD

    Danke Dir fürs Vorstellen, ich finde, das Buch klingt super!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo
    Jacqueline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.