Moon Chosen von P. C. Cast

Die Nr. 1- Bestseller-Autorin der »House of Night«-Serie P.C. Cast, hat mit »Moon Chosen« eine großartige Welt von archaischer Kraft geschaffen. Eine neue Welt, in der die Menschen, ihre tierischen Gefährten und die Erde selbst sich drastisch verändert haben – eine Welt voller Schönheit, Liebe, verbotener Geheimnisse und dunkler Mächte. 

Ich bin mir nicht sicher in welche Schublade ich dieses Buch packen soll… Ist es eine Dystopie mit magischen Elementen? Oder ein Fantasy Spektakel mit dystopischen Einflüssen? Ich weiß es nicht … aber auf jeden Fall bin ich mir sicher dass ihr das Buch genau so mögen werdet wie ich!

Das Cover ist wirklich wunderschön! Ein großes Kompliment an den Verlag. Nicht nur dass das Cover der deutschen Ausgabe so viel passender zur Handlung ist – es ist auch so edel gestaltet. Die kupferfarbenen Blätter schimmern im Licht und sind erhaben. Also auch optisch und haptisch ist das Buch ein Gewinn für jedes Bücherregal!

In „Moon Chosen“ gibt es verschiedene naturverbundene Stämme die alle ihren eigenen Religionen und Traditionen entwickelt haben nachdem die modernen Technologien ausgefallen sind. Das Ganze Buch über habe ich versucht herauszufinden WO das Setting plaziert ist – also in welcher heutigen Stadt,  die in der Zukunft zerstört ist. Leider ist mir das nicht gelungen – und es wird auch nicht wie in den Shannara Chronicles am Ende aufgeklärt… Vielleicht gelingt es Euch ja die Hinweise zu entschlüsseln und erlöst mich von meinen Spekulationen?

MAGISCH. GEFÄHRLICH. GEHEIMNISVOLL!

In einer zerstörten Welt voller Naturgewalt kämpfen drei verfeindete Stämme ums Überleben. In Höhlen, auf Waldlichtungen, in einer Siedlung auf Plattformen hoch in den Baumkronen. Geplagt von blutrünstigen Gegnern, todbringenden Insekten und unheilbaren Krankheiten. Eine junge Frau ist auserwählt, alles zu verändern: Mari vom Stamm der Erdwanderer, Tochter der Mondfrau.

Die Protagonisten sind sehr stark in dieser Geschichte: Mari und Sora von den Erwanderern, Nik von den Gefährten und Fahlauge von den Hautdieben. Ja, ihr habt richtig gelesen – Hautdiebe! Da komme ich auch gleich zu einem Mini-Kritikpunkt: Das Buch ist nichts für schwache Nerven! Und meiner Meinung nach auch nichts für Jugendliche ab 14. In manchen Szenen geht es schon sehr brutal zur Sache. Ab 16 ok, eher finde ich jedoch ist es ein Erwachsenenbuch, nicht nur der Gewalt wegen.

Am allerbesten gefallen haben mir die Interaktionen von den gegensätzlichen Frauen Mari und Sora. Ich mochte Sora sofort, sie ist zwar arrogant aber irgendwie cool. Mit ihr konnte ich mich sogar noch mehr identifizieren als mit Mari. Die beiden ergeben eine explosive aber lustige Mischung. Kam mir ein wenig wie 2 Broke Girls vor – ich mochte den Humor der damit in die Geschichte wehte… A propos Humor: Ich musste kurz herzlich lachen, als sie ihren Namen getanzt haben. Ein deutliches Zeichen – alternative Pädagogik überlebt sogar den Weltuntergang ;-)

Die Rolle die den Hunden in dieser Geschichte zuteil wird freut natürlich mein Hundeliebhaberherz! Hannes lag immer treu an meiner Seite als Lesebegleitung und ich musste das ein oder andere Tränchen verdrücken wenn es um die Gefährten ging …

Der Schreibstil ist sehr adult. Das finde ich positiv, denn so stimmt auch wieder meine Altersempfehlung – nicht dass ich meine, dass Jugendliche nicht mit Fremdwörtern konfrontiert werden sollten – im Gegenteil – aber ich als Erwachsener fand eben gerade die gewählte Sprache einfach schön!

Zum Ende hin konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Das Finale hätte so auch direkt als Film in Hollywood umgesetzt werden können – absolut filmreife Szenen! Beim Ende hab ich irgendwie den Abspann erwartet ;-)

wp-image-435200453

Und obwohl klar ist, das das nicht das Ende der Geschichte um Mari, Nik und Fahlauge sein kann lässt mich das Buch nicht unzufrieden zurück. Das Ende von „Moon Chosen – Gefährten einer neuen Welt“ ist zugleich der Anfang und Ausblick einer neuen spannenden Geschichte.  Ich werde in jedem Falle gern die Fortsetzung lesen!

Moon Chosen ist nicht nur eine schöne Fantasy Geschichte sondern auch die Geschichte über das Miteinander verschiedener Völker – für uns politisch sehr aktuell! Ich vergebe trotz winziger Logikfehler 5 von 5 LieblingsleseSessel für diesen tollen Auftakt einer neuen Reihe von P. C. Cast

cropped-wp-image-3565955001.jpg cropped-wp-image-3565955001.jpg cropped-wp-image-3565955001.jpg cropped-wp-image-3565955001.jpg cropped-wp-image-3565955001.jpg

und empfehle es erwachsenen Fantasy/Dystopie- Liebhabern uneingeschränkt!

u1_978-3-8414-4014-3

  • Gebundene Ausgabe: 704 Seiten
  • Verlag: FISCHER FJB; Auflage: 1
  • Erscheinungstermin: 21. September 2017
  • ISBN-13: 978-3841440143
  • Preis: 19,99 €
  • Vom Verlag empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren

Mehr Informationen erhaltet ihr direkt beim Fischer FJB Verlag oder auch bei Lovelybooks. Danke an Lovelybooks und FJB für die interessante Leserunde und natürlich für das tolle Buch!

Weitere Gedanken zu Moon Chosen findet ihr bei Eve von Written between the lines und Stefanie von Gedankenvielfalt. Weitere, recht unterschiedliche Meinungen zum Buch gibt es bei Bücher sind Freunde  , Papier und Tintenwelten, The Passion of Books, Jennys Bücherkiste und Reading is like takin a journey.

Sonne oder Mond? Was ist Euch lieber?

 

22 thoughts

  1. Hey,

    mich konnte das Buch leider nicht überzeugen… Ich fand es teilweise sehr verwirrend und brutal für ein Jugendbuch. Aber ich mochte ihre HoN Reihe auch nicht… bin wohl nicht für die Autorin gemacht.

    Lg

    Steffi

  2. Huhu ♥
    Bin durchs #litnetzwerk auf deinen Artikel gestoßen. Wirklich eine sehr schöne und anschauliche Rezension. :)
    Damals konnte mich der Hype um die „House of Night“-Reihe ja gar nicht abholen. Ich hatte in den ersten Band mal reingelesen und war auf den ersten Seiten von der Sprache schockiert und habe es direkt wieder weggelegt.
    Dieses Buch klingt deutlich mehr nach meinem Beuteschema. Da halte ich auf jeden Fall mal die Augen offen, das wandert mal auf die Wunschliste :)

    LG Jacky ♥

    1. Das freut mich! Ich muss gleich mal bei Dir stöbern gehen. 3 Geburtsagsfeiern und ein Voltgierturnier sind einfach ein bisschen viel dieses lange Wochenende ;-) Gerade ist kurz Ruhe vor Feier 3 morgen…
      House of Night habe ich gar nicht gelesen. Ich dachte eigentlich ich lese es jetzt , da mir MoonChosen so gut gefallen hat. Wa shat Dich an der Sprache gestört?

  3. Hallo,

    ich habe noch immer keines der Bücher von P.C. Cast gelesen. Ich weiß gar nicht warum, denn sie schreibt eindeutig in einem der Genres, die so gerne mag. Mal sehen, ob ich mich hier doch noch dazu durch ringen kann.

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

  4. Da ich ja Fantasy liebe, kommt dieses Buch auf meine Liste. Gerade der Aspekt dieser verschiendenen Völker / Religionen finde ich interessant. was du nicht erwähnst – gibt es eine Liebesgeschichte, wenn auch nur begleitend? LG :)

  5. Hm, irgendwie musst ich bei dem Buch immer an das Spiel Horizon Zero Dawn denken. Hab ich zwar selbst noch nicht gespielt, aber das mit den verschiedenen Stämmen nach einer Katastrophe bringts einfach immer wieder hoch. Ich tue mich ja mit ‚jungen‘ Hauptfiguren immer schwer aber vielleicht sollte ich dem Buch mal eine Chance geben.

      1. Deswegen ja. Normalerweise greife ich nicht sehr oft zu Büchern, die als YA gelabelt sind. Meistens schreckt mich das Label eher ab, aber ich vertrau mal Deiner Meinung :)

  6. Ich mag den Mond, denn der schmerzt nicht, wenn man ihn anschaut. Das Cover und die Hartschale schauen echt gut aus und der Inhalt tönt vielversprechend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.