M.A.G.I.K. Die Prinzessin ist los von Tanja Voosen (Rezension)

Eine Prise Glitzer und Magie schadet nie!

Das Zitat fasst MA.G.I.K. ganz gut zusammen, obwohl es echt nicht so klischeehaft glitzerig in diesem spannenden Kinderbuch zugeht , wie man anhand des Covers vermuten könnte…

Der Autorin Tanja Voosen ist es nämlich wunderbar gelungen mit gängigen Klischees gekonnt zu brechen und gleichzeitig die Protagonistinnen so unglaublich glaubwürdig zu beschreiben. Ich fühlte mich glatt ein paar Jahre zurück versetzt mit meinen 2 sehr verschiedenen und doch so ähnlichen Mädels daheim ;-)

Dass es Magie gibt, daran hat Nele keinen Zweifel. Schließlich ist Neles Papa Geheimagent bei M.A.G.I.K. – das ist die Abkürzung für Magische Allianz (des) großen internationalen Katastrophenschutzprogramms – eine Organisation, die sich um magische Angelegenheiten kümmert. Was genau er da tut, weiß Nele nicht und richtig echte Magie hat sie auch noch nie gesehen. Bis ihr Vater eines Tages seine Arbeit in Form eines blonden, verzogenen Mädchens mit nach Hause bringt…

Das Mädchen heisst Romy – naja, eigentlich ist ihr Name Romina Cassandra Eleanor Wynter und sie ist Prinzessin von irgendeinem geheimen magischen Land, das Nele so gar nicht aussprechen kann. Romy ist das komplette Gegenteil von Nele. Lange blonde Haare, wohlerzogen, wenn auch etwas hochnäsig und unglaublich peinlich (findet Nele).

Nele hingegen liebt Fahradrennen, Pizza-Parties und Fußball. Vor allem Fußball! Sie wünscht sich nichts sehnlicher als Mannschaftskapitänin zu werden, traut es sich aber gleichzeitig auch nicht richtig zu.

„Eine Prise Glitzer und Magie und du wirst in allem, was du tust, ein Genie!“ Schon blies Romy den Glitzerstaub durchs Zimmer.

Nele fühlte sich mit einem Mal, als habe ihr eine Fee ins Gesucht gepupst.

Doch es sieht ganz danach aus, als ob sich diese beiden auf den ersten Blick grundverschiedenen 13jährigen Mädchen irgendwie arrangieren müssen. Denn Romys Familie ist in großer Gefahr und so muss Romy eine Weile bei Neles Familie untertauchen. Zu allem Überfluss muss Nele sie nun als ihre angebliche Cousine überall hin mitschleppen. Ob das gut geht?!?

Die zauberhafte Geschichte um das magische Schutzprogramm einer geheimen Geheimagentur ist fast schmückendes Beiwerk. Ich muss sagen, ich war vollauf begeistert, wie treffend und menschlich die Sorgen und Nöte der beiden Mädchen beschrieben wurden. Auch wenn Nele und Romy offensichtlich so gar nichts gemein haben verbindet sie doch, dass sie sehr empathisch sind. So ist M.A.G.I.K. – Die Prinzessin ist los eigentlich eine Hommage an die Freundschaft und Gemeinschaft. Ich krieg direkt wieder Gänsehaut, wenn ich daran denke.

Gleichzeitig habe ich aber auch sehr viel gelacht bei diesem kurzweiligen Lesevergnügen. Unsere „normale“ Welt kann schon ganz schön merkwürdig sein für eine Prinzessin aus Marabel…

Ich fühlte mich sehr glücklich, mutig und stark als ich das Buch beendet hatte. Die Wirkung der wunderbaren Message hat selbst mich mit meinen 43 Jahren mit voller Wucht getroffen.

Längst ist noch nicht geklärt, wer Romy verfolgt, wie lange sie noch bei Familie Wolf bleiben darf und was es mit Romys magischen Kräften auf sich hat… doch zum Glück müssen wir nicht mehr lange warten, bis M.A.G.I.K. 2 – Das Chaos trägt Krone im Oktober erscheint.

Ich freue mich auf weitere lustige, spannende und ein wenig magische Abenteuer mit Nele und Romy!

Vielleicht entdecken sie ja im zweiten Band, dass Pizza soooooo viel leckerer schmeckt, wenn der Käse UNTER dem Belag ist ;-) Das war nämlich echt der einzige Kritikpunkt, den ich überhaupt an dieser genialen Geschichte finden konnte – aber auch nur, weil Pizza machen bei uns in der Familie eine eigene Religion ist!

Aus vollem Herzen vergebe ich 5 von 5 Sterne!

Bewertung: 5 von 5.
  • Herausgeber : Arena
  • ET: 20. Mai 2021
  • Sprache : Deutsch
  • Gebundene Ausgabe : 216 Seiten
  • Preis : 12 €
  • ISBN-13 : 978-3401606187
  • Lesealter : ab 9 Jahre
  • Klappentext : Ein magisches Zeugenschutzprogramm, eine Freundschaft wider Willen und jede Menge Chaos: Hier ist die Prinzessin los! Noch nie hat Nele den Job ihres Vaters als Agent eines magischen Schutzprogramms so sehr gehasst wie an dem Tag, als auf einmal Romy bei ihnen auftaucht. Sie ist nervig, unausstehlich und – eine waschechte Prinzessin aus dem magischen Königreich Marabel. Wegen großer Unruhen dort, schwebt die Königsfamilie in Gefahr und Romy muss sich bei Nele und ihrem Vater verstecken. Aber P wie Prinzessin? Wohl eher P wie peinlich! Denn Romy, die sich in der Schule als Neles Cousine ausgeben muss, weiß überhaupt nicht, wie man sich normal verhält. Und dann ist da noch Romys magische Gabe, die Nele in einen Schlamassel nach dem nächsten stürzt. Doch plötzlich ist es Romy, die in Schwierigkeiten steckt und eine wahre Freundin braucht … „M.A.G.I.K. (1). Die Prinzessin ist los“ ist der Auftakt einer neuen Fantasyreihe, in der Freundschaft die größte Magie ist. Weitere Bände sind in Planung.

Ein ganz großes Dankeschön geht an den Verlag, der es mir ermöglichte, auf meinen Wunsch hin dieses wunderbare Buch zu lesen! Dass mich das nicht beeinflusst hat, ist eh klar…

(Es handelt sich um ein kostenfreies Rezensionsexemplar ohne Verpflichtung und ich erhalte keine Vergütung für die Veröffentlichung meiner Rezension)

Weitere Meinungen dazu von meinen BloggerkollegInnen:

noch keine gesichtet…

Du hast das Buch auch gelesen und rezensiert? Dann hinterlasse mir doch gerne den Link in den Kommentaren, dann füge ich Dich hier noch mit ein!

Ein Kommentar zu „M.A.G.I.K. Die Prinzessin ist los von Tanja Voosen (Rezension)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.