Liebe geht immer von Myriam Klatt

Heute erscheint das Romandebut von Myriam Klatt im Aufbau Verlag – also stürmt alle die Buchhandlungen und macht es Euch am Wochenende mit dieser Feel-Good-Story gemütlich:

Charlotte ist glücklich. Eigentlich. Sie hat einen Job und eine Beziehung mit einem gut aussehenden, erfolgreichen Mann (der auch noch ihr Chef ist). Gerade als sie denkt, er will sie endlich zur Nachrichten-Moderatorin befördern – ihr Traum schlechthin – entpuppt sich ihr Freund als Arsch und feuert sie zugunsten einen bekannteren – und schlankeren – Moderatorin. Das ist der Auslöser für Charlotte ihr Leben und auch sich selbst völlig umzukrempeln. Nur leider verliert sie sich selbst auf diesem Weg …

„Ein Pummel wie ich darf lustig sein und durch Renovierungsshows hüpfen, aber nichts Seriöses.“

20180307_1406561329861267.jpg

Das Cover ist toll! Trotz pink ist es nicht kitschig und die Unzertrennlichen auf dem Cover eines Liebesromans sind auch eine nette Idee. Insgesamt wirkt es so frisch und frech wie der Inhalt auch!
Der phantastische, humorvolle und erfrischende Stil von Myriam Klatt hat es mir unmöglich gemacht. das Buch aus der Hand zu legen. An einem Abend hatte ich es verschlungen. Die Geschichte ist in der Ich-Perspektive geschrieben. Man hat das Gefühl im Kopf einer guten Freundin zu sein – und Charlotte ist eben so liebenswert normal unnormal, das sich wahrscheinlich jede Leserin ein wenig bis ganz viel mit ihr identifizieren kann. Zwischendurch habe ich echt Tränen gelacht, weil viele Szenen einfach so menschlich real und unfreiwillig komisch sind – wie beim Seminar von Frau Montabaur. Köstlich! Ich hab mich auf meinem Lieblingsleseplatz gekringelt…

CharlotteLotteCharlie – ich konnte mich wunderbar mit ihr identifizieren! Auch ich bin oft chaotisch, aufbrausend und impulsiv und will zuviel auf einmal. Und auch ich fühle mich nicht ganz wohl in meiner (zu dicken) Haut. Auch ich bin dabei was zu ändern. Auch ich lasse mir nicht gern reinreden. Auch ich explodiere zuweilen… Ich kann diese Bridget Jones aus Berlin so gut verstehen!

„Lottchen!“ ruft meine Mutter empört. Das kann sie gut, das macht sie öfter.

Überhaupt… die tollen Charaktere mit all ihren Macken und Geheimnissen sind so lebensecht gezeichnet, dass man das Gefühl hat, ihnen jeden Moment über den Weg laufen zu können. So zum Beispiel Charlottes beste Freundin Mathilde – die sich vom zwielichtigen Guru Gerald einwickeln lässt, oder Charlottes weise Nachbarin Frau Mai, die ein lustiges Geheimnis hütet, oder ihr neuer Chef beim Onlinemagazin FriendzAdrian , der ständig Sprichwörter und Redewendungen verdreht… mir würden gar nicht so viele einfallen um sie dann auch noch zu mixen!

…sonst ist die Zwiebel gelutscht!

Und natürlich ist da ja auch noch der begnadete Koch und Inhaber des Restaurants Burgerbegehren Lars! Charlotte findet den rothaarigen Hünen direkt anziehend, ist aber viel zu sehr damit beschäftigt an sich selbst rumzumäkeln, als dass sie erkennen würde, was ihr da eigentlich entgeht….

Aber der Kater, der Charlotte zu läuft, als es ihr so schlecht geht, ist mein heimlicher Star! In jedem Kapitel bekommt er einen neuen Namen aber keiner will so recht passen – bis Charlotte am Ende sich selbst und auch endlich den perfekten Namen für das Katzentier gefunden hat. Lasst Euch überraschen!

20180307_1406171146145215.jpg

Gut finde ich, dass hier nicht mit erhobenem Zeigefinger gesagt wird: „Bleib so wie du bist – auch mit 15 kg zuviel bist Du hübsch!“ …also das wird natürlich schon auch so von Charlottes Umfeld geäußert – aber die Message die in Liebe geht immer transportiert wird, ist eine andere: Man muss glücklich sein! Ob das pummelig, schlank, mit kleinen oder großen Brüsten, als Straßenkehrer oder Manager ist – völlig egal! Man muss ohne Verbissenheit mit sich selbst im Reinen sein und sein eigenes Glück niemals aus den Augen lassen! Und da hat auch keiner reinzureden. Das finde ich super!

Ich bin ein Charlotte-Fan!

Liebe geht immer ist ein absoluter Wohlfühlroman – ob mit oder ohne Schokokuchen… Ich vergebe von ganzem Herzen 5 von 5 Lieblingslesesessel!

9783746633930
  • Broschiert: 320 Seiten
  • Verlag: Aufbau Taschenbuch
  • Erscheinungsdatum: 9. März 2018
  • Sprache: Deutsch
  • Preis: 9,99 €
  • ISBN: 978-3746633930
  • Klappentext: Ist das Liebe, oder kann das weg?
    Gerade war Charlottes Leben noch ein rosarotes Zuckerwatteparadies, dann ist sie vor allem eins: ex. Exfreundin, Exredakteurin, exglücklich. Aus dem Paradies gekickt von einer Frau, die zu perfekt ist, um wahr zu sein. Und so nimmt Charlotte den Kampf auf – gegen Hüftspeck und Schweinehunde. Nach Lauftraining, No-Carb, Mind-Coaching und minus 15 Kilo stellt sie fest: Ein Leben ohne kleine Sünden ist möglich, aber sinnlos. Außerdem hat sie Lars kennengelernt, und der hat nicht nur wunderbare Grübchen, sondern macht auch die besten Schokoküchlein der Welt.
    Ein unglaublich witziger Roman darüber, was passiert, wenn man versucht, gelassener zu leben.

Ein herzliches Dankeschön geht an die wunderbare Autorin Myriam Klatt und den Aufbau Verlag für dieses Buch im Tausch gegen meine unvoreingenommene und ehrliche Meinung!

Weitere Meinungen dazu von meinen wunderbaren BloggerkollegInnen:

ChickLitScout

Du hast das Buch auch gelesen und rezensiert? Dann hinterlass mir doch gerne den Link in den Kommentaren, dann füge ich Dich hier noch mit ein!

49 thoughts

  1. Ich liebe Romane! Ich hatte zwar schon ewig kein „richtiges“ Buch mehr in der Hand, da ich den Hörbüchern seit einer Weile verfallen bin. Allerdings hat dein Artikel mich dazu angeregt nachher vielleicht mal in meinen Lieblingsbücherladen um die Ecke zu gehen. Vielen lieben Dank dafür!

    VG
    Isa von lustloszugehen

  2. Liebe Verena,
    musste einige Male schmunzeln, wie lustig und liebevoll du deine Beiträge gestaltest, wie zum Beispiel die Auszeichnungen mit Lieblingssesseln – echt toll, wie kreativ du das machst:-D!
    Ich selbst lese zwar, wenn überhaupt, eher weniger Romane, aber du kannst sie wirklich schmackhaft machen:-)!
    Weiter so und ganz liebe Grüße,

    Marta

  3. Das klingt nach einem richtig tollen Buch und die Botschaft dahinter ist besonders schön und wichtiger dennje. Das könnte mein nächstes werden. Deine Bilder sind richtig schön und allgemein gefällt mir der Beitrag super.
    Liebe Grüße Dany

  4. Also schon das Cover mit den Unzertrennlichen ist wunderschön. Deine Rezi liest sich toll und macht Lust auf mehr.
    Ich mag es schon gar nicht mehr schreiben, aber wieder ein Buch mehr, dass ich gerne lesen möchte.
    LG Sabana

  5. Das Cover spricht mich auch richtig an. Irgendwie so toll frühlingshaft – ich denke das Buch könnte mich aus meinem Lese-Winterschlaf holen! 😉 Danke für die Vorstellung!

    Liebe Grüße,
    Verena

  6. Hallöchen :)

    Tolle Rezension! Ich bin normalerweise nicht wirklich der Romanleser aber deine Rezension hat mich voll und ganz überzeugt. Etwas erheiterndes bräuchte ich eh mal wieder ;) Auch gefällt mir das Cover irgendwie ö.ö normalerweise stehe ich ja nicht wirklich auf … Pink und rosa aber mit den beiden Vögeln sieht es einfach unglaublich toll aus!

    Liebe Grüße

    Alisia

    1. Vielen Dank!
      Und vielen Dank, dass Du dieses tolle Buch geschrieben hast – es war mir ein Fest!
      Ich habe mir das Meet & Greet gleich in den Kalender eingetragen und mit Schrecken festgestellt, dass ich um 16.00 Uhr zwei Bloggertreffen habe (hm… schwierig) und um 17.00 Uhr gleich den nächsten Termin.. Ich schau mal, was sich irgendwie machen lässt… Und vielleicht finden wir sonst ne Minute zum Anstoßen!
      Liebe Grüße,
      Verena

  7. Also zuerst einmal: Der Sessel ist toll und wo bekommt man diese Kissen? Schon allein Deine Fotos machen Lust darauf, das Buch zu lesen!
    „Liebe geht immer“ müsste unterwegs zu mir sein, denn die Autorin hatte mich in meiner Funktion als Buchbloggetin gefragt, ob ich es lesen möchte. Bisher hatte ich mich nur auf einen kurzweiligen Frauenroman gefreut, nach Deiner Rezi bin ich nun allerdings richtig grelle auf das Buch. Du verstehst es wirklich, die Leser neugierig zu machen!

    Herzliche Grüße
    von

    Kerstin

  8. das klingt wirklich nach dem perfekten Schmöker zum Wochenende meine Liebe! und allein das Cover macht sich auch so gut: hübsch auf einem „Coffeetable“ oder dem Nachschränkchen :)

    spannend ist ja v.a., dass es sich hier um ein Romandebüt handelt und umso schöner dabei, dass es dich so überzeugen konnte und direkt die volle Lieblingslesesessel-Zahl abgeräumt hat das ist dann wohl eine klar Empfehlung :D

    komm gut ins Wochenende und liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com

  9. Liebe Verena

    So toll geschrieben, danke Dir!

    Ich bin auch der Meinung, man muss als erstes sich selbst mögen, egal ob man etwas mehr auf den Rippen hat!

    Ich für mich habe einfach gemerkt, dass ich mich zuwenig bewege, da ich oft im Büro sitze, dass muss sich ändern! ;oD

    Hab ein schönes Wochenende!

    xoxo
    Jacqueline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.