#LBM18 Tag 1: der Lieblingsleseplatz auf der Leipziger Buchmesse am Donnerstag

Schon beim Frühstück war ich unruhig, ganz hibbelig, konnte es kaum erwarten los zu gehen. Für mich als Dorfkind ist ja schon die Tram ein Erlebnis für sich. Donnerstag morgen um halb neun war diese sogar noch recht leer… und dann: Nächster Halt: Messe!

… es fühlt sich ein wenig wie nach Hause kommen an …

Mein erstes „Blind Date“ stand ja schon vor Öffnung der Messe an: Ein Kaffee in der Presselounge mit Sandra von Booknapping, Ariane von Nerd mit Nadel und Annika. Ich liebe es – man kennt sich ja eigentlich nicht und irgendwie hat man doch sofort das Gefühl, alte Freunde wieder zu treffen! Buchmenschen halt.

Als um 10 die Messe dann öffnet bin ich wieder ganz unruhig. Ich kann das Gefühl gar nicht beschreiben endlich wieder durch diese Hallen zu schlendern… noch sind die Messehallen nicht ganz so überfüllt, jedoch war es gefühlt voller als die letzten Jahre Donnerstags.

Ich bin erstmal neugierig in Halle 2 zu Carlsen… Jippieeee! Die ersten Schattenwölfe wurden in freier Wildbahn gesichtet! Laura Kneidls neuestes Buch erscheint Mittwoch erst – aber auf der Messe könnt ihr es exklusiv jetzt schon kaufen! Mittwoch startet auf dem Lieblingsleseplatz auch die Blogtour dazu. Ich hatte schon viel Spaß bei der Recherche meines Artikels – seid gespannt und lasst Euch überraschen wie Die Wilde Jagd, die in Herz aus Schatten ein Rolle spielt schon längst unser Kulturgut unterwandert hat ;-) …

Einen winzigen Einblick ins Buch muss ich einfach jetzt schon mit Euch teilen, denn die Danksagung hat mich echt gerührt:

Bei Bastei Lübbe und Lyx sind Kneidl Fans aber auch im Himmel …

Noch sind nicht ganz so viele Cosplayer unterwegs – aber ich habe Ant Man gesehen!!! Vielleicht treffe ich Freitag ja den Rest der Avengers .. wer weiß ?!?

Nachdem ich in der Bloggerlounge noch schnell das Das Dunkle Herz zu ende gelesen hatte ging es direkt zur Lesung von Lukas Hainer.

Ich war schwer beeindruckt. Lukas Hainer wirkte null nervös im Gespräch und las die beiden Stellen aus seinem Buch sogar mit unterschiedlichen Stimmen. Kompliment. Die Zuschauer hat er damit völlig in seinen Bann gezogen.

Im Anschluss daran durfte ich ihn ja interviewen. Meine Nervosität im Vorfeld war völlig unbegründet. Es war total entspannt und ich habe mehr über die Hintergründe des Buches aber auch über Lukas Hainer persönlich erfahren. Ich verrate Euch ganz bald mehr dazu zusammen mit meiner Rezension zu Das dunkle Herz.

Bis zu meinem nächsten Termin bin ich durch Halle 3 geschlendert. beim Stand des Gutenberg Museums konnte man alten Buchdruck live erleben sowie dieses analoge Notebook

Keine Buchmesse ohne Markus Heitz für mich…. Ich liebe seine Entertainer Qualitäten! Sein aktuelles Buch Die Klinge des Schicksals habe ich sogar mit nach Leipzig genommen und will es auf der Heim fahrt Sonntag lesen. Jetzt sogar noch viel mehr …

Am Ende kam die Frage nach Markus Heitz‘ neuestem Mystery Projekt auf. Im herbst erscheint es – Markus Heitz sagte, es werde eine für Deutschland so noch nie da gewesene „Darreichungsform“ geben. Auch der Inhalt mit 6 Charakteren, 3 Szenarien und 3 verschiedenen Welten würde so einige Überraschung bergen.  Okaaay … beim Abendessen haben wir gerätselt, was das wohl sein wird – ein Escape Room Spiel? Tiptoi für Erwachsene? … ich bin total gespannt!

Ihr habt Izara sicherlich schon gelesen, oder? Oder??? Ich liebe es! Umso mehr freute ich mich auf mein Date mit Julia Dippel!

Selten habe ich Jemand auf Anhieb so sympathisch gefunden wie Julia Dippel und ihren Partner – mit den beiden würde ich gern mal durch die Häuser ziehen! Sie steckt mitten in Band 2 zu Izara und ich kann es nicht mehr erwarten wieder in die Welt von Ari einzutauchen! Julia – ich hoffe wir sehen uns die Tage noch öfter!

Den Abschluss eines langen Messetages bildete für mich die Verleihung des Seraph. Die Gewinner waren Theresa Hannig mit ihrem Titel Die Optimierer in der Kategorie „Bestes Debüt“, Michael Marrak mit Der Kanon mechanischer Seelen in der Kategorie „Bestes Buch“. Den Preis für Selfpublisher „Bester Independent-Titel“ gewann Janna Ruth mit Im Bann der zertanzten Schuhe. Herzlichen Glückwunsch!

Die eigentlich geplante Fantasy Lesenacht musste einer Pizza in bester Gesellschaft weichen… Schön war’s!

Gute Nacht Leipzig!

…morgen geht es süß und spannend weiter… ich werde berichten.

35 thoughts

  1. Die Leipziger Buchmesse ist mir leider zu weit entfernt und auf die Frankfurter habe ich es bislang auch noch nie geschafft. Aber nach deinem Bericht werde ich mal schauen, dass ich die nächste Buchmesse auf jeden Fall besuchen kann. Hört sich jedenfalls sehr interessant und spannend an.
    Liebe Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

  2. Hi liebe Verena
    Das steht schon lange ganz, ganz oben auf meiner Liste eine Buchmesse zu besuchen. Aber irgendwie passt es dann zeitlich nie. Ich bin gerade ein bisschen neidisch auf dich, was du alles tolles erleben konntest und wenn du so getroffen hast. Der Gutenberg Stand war sicher auch total interessant. Ich werde jetzt gleich noch Tag 2 und 3 durchlesen, um zu schauen, was du sonst noch so aller erlebt hast.
    Ganz liebe Grüsse Lena

  3. Danke fürs virtuelle mitnehmen! Klingt ja spannend und nach einem erlebnisreichen Tag. Da lese ich gleich mal deine weiteren Berichte.

    Lg aus Norwegen
    Ina

  4. Hallo liebe Verena,

    Von der Buchmesse hatte ich gehört, wie cool das du dort warst!
    Sieht auch ganz danach aus, als hätte ihr jede Menge Spaß gehabt.
    Das Cover von Izara sieht ja wirklich atemberaubend schön aus – bin demnach auf deine Rezession gespannt!
    Liebe Grüße
    Ronja

  5. Liebe Verena,
    wie cooool, du hast Ant-Man gesehen!
    Ich habe die Guardians of the Galaxy getroffen, das war cool.
    Oh und Wonder Woman, mir der ich sogar Fotos machen durfte, hihi.
    Ich habe generell irgendwie zu wenig Fotos von und mit Cosplayern gemacht, das sollte ich mir für die nächsten Messen mal vornehmen.
    Die Erwähnung in der Danksagung ist toll <3
    Ich stehe bei "Die Stille meiner Worte" von Ava Reed drin, sogar zwei Mal, und bin völlig ausgeflippt, als ich das gesehen habe.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    1. Ich hüpfe immer einen halben Tag vor Freude wenn ich von den Autorinnen erwähnt werde, für die ich testlese….
      Die Wonder Woman Fotos von Dir habe ich gesehen – Genial!!! Ich habe auch viel zu wenige abgelichtet dacht ich mir im Nachhinein …

  6. Huhu Verena,

    danke für deinen tollen Bericht und vor allem, dass du dir die Zeit genommen hast es heute zu Posten.
    Man hat gleich das Gefühl mit dir durch die Hallen geschlendert zu sein und ich habe mir vorgenommen, es nächstes Jahr einfach mal zu planen. Vielleicht klappt es ja..
    Danke für deinen tollen Bericht.

    LG Sabana

  7. Hallöchen Vanessa,
    dass klingt ja nach einem super Start in den Messetrubel! Ich bin als Daheimgebliebene absolut neidisch, besonders auf das Treffen mit Julia Dippel. Mit hat schon lange kein Buch mehr so unfassbar gut gefallen wie Izara!
    Ich wünsche dir in den nächsten Tagen mindestens genauso viel Spaß!
    Herzliche Grüße,
    Antonia

  8. Man, das hört sich nach einem tollen Tag an! Ich muss da nächstes Jahr auch hin – auch wenn Fantasy so gar nciht meins ist, aber es gibt ja sicher auch Veranstaltungen für andere Genres! Wie, Du machst Karamell? Du kochst Karamelbonbons, auf der Messe? Naja, ziemlich sicher nicht, ich bin da halt so überhauptens gar kein Insider! Weiter viel Spass und vielen Dank für’s Berichten!

  9. Guten Morgen Verena,
    dein Tag war wirklich Bombe. Ich wünsche dir heute auch viel Spaß. Vielleicht sieht man sich nochmal.
    Liebe Grüße Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.