Modern, spannend und dabei wundervoll mystisch: KHYONA – Im Bann des Silberfalken von Katja Brandis (Rezension)

Heute erscheint endlich KHYONA, das ich bereits im Juni vorab lesen durfte! Da bin ich wieder im Ansehen meiner Tochter gestiegen, die das Buch auch sofort verschlungen hat! Wir sind beide restlos begeistert!!!

Ist es Fantasy? Ist es noch ein Jugendroman? Ist es ein Psycho-Thriller? Ist es ein Liebesroman? Ist es einfach fantastisch?

JA!

Alles trifft zu! Katja Brandis erzählt mit KHYONA – Im Bann des Silberfalken unglaublich spannend die Geschichte von Kari, die Urlaub mit ihrer neuen Patchwork-Familie in Island macht. Auf den neuen Partner ihrer Mutter sowie ihren Stiefbruder John hätte Kari auch gut verzichten können. Zu allem Überfluss ist der steife Start der gemeinsamen Reise auch noch Kari’s Geburtstag. Als kleinen Lichtblick verspricht ihre Mutter ihr ein tolle Überraschung – aber der vermeintliche Geburtstags-Trip mit Islandpferden endet nicht im Ferienhaus, sondern in einem Land jenseits unserer Vorstellungen: Isslar

Kari – ist eigentlich alles andere als mutig. Doch in Isslar, einer Welt voller Magie, Elfen, Trolle und Drachen muss sie sich sofort beweisen. Man hält Kari fälschlicherweise für die Assasinin Cecily, die im Auftrag der Fürstin deren magischer Beraterin den Gar aus machen soll. Doch Kari wagt nicht, das Missverständnis aufzulösen, denn sonst würde ihr selbst der Tod drohen!

Diesen Konflikt finde ich einfach genial – Assasinin wider willen! Katja Brandis bedient sich für diesen Plot nicht an dem gängigen Klischee der Auserwählten, die die Welt (oder zumindest einen Teil davon) retten soll – sondern ganz im Gegenteil: Ihre Protagonistin ist in dieser neuen, schillernden Welt die Böse! Wie cool ist das denn bitte?

Cecily – die eigentliche Auftragskillerin, für die Kari fälschlicherweise gehalten wurde, kam schlichtweg zu spät zum Treffpunkt… nun bietet sie Kari’s Familie ihre Hilfe bei der Suche nach ihr an – natürlich nicht ohne Hintergedanken. Auch wenn Ceciliy nicht ausschließlich böse erscheint, für Kari’s Familie ist sie dennoch eine tödliche Gefahr…

Es gibt auch einen schnuckeligen, aber düsteren Love Interest in KHYONA – der ebenso wie alle Protagonisten hier eine bemerkenswerte Wandlung durchlebt.

„Das Stück Lava wird mich immer an dich erinnern. (…) Und wann wirst du an mich denken?“

„Das ist einfach (…) bei jedem Atemzug.“

Diese sehr komplexen Charaktere und die interessanten zwischenmenschlichen Beziehungen machen KHYONA – Im Bann des Silberfalken für mich aus. Nicht immer einfach und niemals nur schwarz oder weiss.

Bravo!

Die Sprache und Reaktionen der Teenager sind sehr zeitgemäß, das ist mir sofort positiv aufgefallen! Entweder hat die Autorin selbst Teenager daheim oder gründlich ihre Hausaufgaben gemacht. Sehr gut! Auch aktuelle Beispiele aus Literatur und Musik finden sich im Buch und machen es so noch lebendiger.

Der Weltenaufbau ist ebenso genial – ich will auch nach Isslar und mit Feen reden, auf Vulkanen tanzen, Trolle bekämpfen und den Eisdrachen begegnen (mit Sicherheitsabstand) ! Dem Leser wird zu Beginn alles sehr gut erklärt, so dass Isslar und Khyona absolut lebensecht vor dem inneren Auge erscheinen – geschickt gelöst dadurch, dass Kari selbst neu in dieser Welt ist und sich daher alles erklären lassen musste.

Die Spannung wird bis zur letzten Seite aufrecht erhalten. In Isslar wie auch in der Menschenwelt spitzen sich die Ereignisse zu und würden jedem jeden gutem Psychothriller genauso gut stehen! Wow!

Die Geschichte ist absolut ins sich geschlossen, doch hoffe ich, noch viel mehr von Isslar lesen zu dürfen. Die Welt und die Personen bieten noch ganz viel Möglichkeiten.

5 von 5 Lieblingslesesessel – absolut verdient!

Ich geh jetzt mal auf Elfensuche – denn ab und zu besuchen sie auch unsere Welt. Schokolade soll als Köder ganz gut funktionieren… aber bei wem nicht?

  • Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
  • Verlag: Arena
  • Erscheinungsdatum: 13. Juli 2018
  • Sprache: Deutsch
  • Preis: 18 €
  • ISBN-13: 978-3401603667
  • Auch als Ebook erhältlich
  • Vom Verlag empfohlenes Alter: ab 12 Jahre
  • Klappentext: Der Islandurlaub mit ihrer neuen Patchworkfamilie ist genauso anstrengend wie Kari sich das vorgestellt hat. Doch als ihr ein silberner Falke begegnet und sie ins Reich Isslar gebracht wird, verändert sich alles. Ehe Kari sich versieht, steckt sie mitten in einer magischen Welt voller Trolle, Eisdrachen und Elfen, in der Geysire über das Schicksal entscheiden und ein geheimnisvoller junger Mann über die Vulkane der Insel herrscht. Doch warum ist sie hier? Als Kari herausfindet, dass sie einer jungen Assassinin zum Verwechseln ähnlich sieht, die im Auftrag der Fürstin einen Mord begehen soll, steckt sie bereits in gewaltigen Schwierigkeiten …

Ein ganz großes Dankeschön geht an den Arena Verlag, der es mir ermöglichte, dieses wunderbare Buch schon vorab zu lesen!

Weitere Meinungen dazu von meinen wunderbaren BloggerkollegInnen:

noch keine gesichtet…

Du hast das Buch auch gelesen und rezensiert? Dann hinterlasse mir doch gerne den Link in den Kommentaren, dann füge ich Dich hier noch mit ein!

18 thoughts

  1. Awwww……
    ich glaube ich muss es doch wieder auf meine Wunschliste packen. Grade beim lesen deiner Rezension habe ich so große Lust auf die Geschichte bekommen, richtig toll.
    Es wandert direkt mal wieder auf die Liste <3

    Herzige Grüße Jenny

  2. Huhu,

    meine Rezension folgg die Tage, aber ich habe es auch total geliebt.

    Der Schreibstil war so bildlich und detailreich, das man sich fast gefühlt hat, als hätte man es mit eigenen Augen erlebt.

    Stimme deiner Rezension voll und ganz zu!

    Lg
    Steffi

  3. Ich liebe ja Fantasy und vor allem dann, wenn sie fern des Mainstream sind. Das scheint dieses Buch zu sein. Was mich jetzt jedoch noch etwas zaudern lässt ist die Liebesgeschichte. Du weißt, ich mag’s ja eher nicht wenn es allzu romantisch wird und daher jetzt meine Frage. Nimmt diese Liebesgeschichte einen sehr großen Raum ein, oder hält es sich in Grenzen? Denn alles Andere klingt absolut genial.
    LG Conny

    1. Es ust wirklich genial. Und die Liebesgeschichte ist echt der kleinste Teil dieses Konstrukts. Sie bahnt sich mehr an als das sie „ist“. Ich glaube es wird Dir gefallen!

  4. Das klingt auf jeden Fall nach einer wunderbar fantastischen Geschichte. Genau mein Ding. :) Leider finde ich im Moment so wenig Zeit zum Lesen – und die Liste der Bücher, die ich unbedingt lesen sollte, wird auch immer länger. Gibt es diese Geschichte auch als Hörbuch?

    Liebe Grüße aus Berlin
    Sophia von https://art-culture-and-more.de

  5. Das klingt nach einem Buch ganz nach meinem Geschmack! Ich mag es total gerne Fantasybücher in andern Welten zu lesen und wenn die Heldin die Böse ist, immer wieder mal was Neues. Es wäre ja auch langweilig immer nur das gleiche zu lesen :)
    Liebe Grüße,
    Leni :)
    https://www.sinnessuche.de

  6. na wenn das nicht mal eine klipp und klare Lese-Empfehlung ist :)
    ich mag es total gerne, wenn Charaktere schön ausgereift sind, als könnte man ihnen tatsächlich begegnen! und auch die Thematik rund um Elfen und Trolle klingt wieder sehr schön aufbereitet!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

    1. Die Elfen waren auch richtig witzig! Wobei meine Lieblinge die Drachen waren – überbrückt die Wartezeit bei Game of Thrones 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.