Hayati – syrische Heimatküche von Fadi Alauwad

Die orientalische Küche hat mich schon immer begeistert. Currys und die Kombinationen von süß und scharf sind fester Bestandteil meiner Alltagsküche. Als ich dann auf der Frankfurter Buchmesse diesen Buchschatz entdeckte war ich sofort Feuer und Flamme!

„Kochen ist für mich Musik, die klingt wie durch die Bäume fahrender Wind, wie  ein fröhlich zwitschender Vogel und wie sanft plätschender Sommerregen..! (Fadi Alauwad)

Das Buch ist mehr als ein Kochbuch. Der Autor Fadi Alauwad nimmt uns mit auf eine Reise in sein „Hayati“ – was „mein Leben“ bedeutet. Das Buch beginnt auch mit einer wunderschönen Geschichte über den Autor selbst und seine Familie und seine syrische Heimat.

20171112_1734421284975149.jpg

Die Syrische Küche ist ein Feuerwerk an Farben, Gerüchen und Geschmäckern – ein Fest für Gaumen und Augen. Die Mezze haben es mir besonders angetan. Sie sind das orientalische Pendant zu den spanischen Tapas oder den italienischen Antipasti.

20171112_1728392031271907.jpg

Hier seht ihr Ejjeh Koussa – frittiertes Zucchini Omelette. Die Mezze werde ich wohl allesamt probieren! Das Nachkochen ist ganz einfach und super erklärt. Und was ich besonders toll finde – am rechten oberen Rand sind vegetarische und vegane Rezepte direkt markiert – perfekt für mich!

20171112_173122447255882.jpg

Neben Mezze haben auch die Hauptspeisen, Getränke und Beilagen und Sossen ihr eigenes Kapitel. Aber besonders in der beginnenden Adventszeit hat mir das Kapitel „Süsses“ Lust auf mehr gemacht… vielleicht ist es an der Zeit unsere Weihnachts- Klassiker um Alsummsmya, Ghraybeh, Maamoul und Jazary zu erweitern? Die drei heiligen Könige kamen ja schließlich auch nicht aus dem Harz ;-)

20171112_1727511092935139.jpg

Also wenn Euch jetzt noch nicht das Wasser im Munde zusammengelaufen ist, dans weiß ich auch nicht! Ich vergebe jedenfalls volle 5 von 5 LieblingsLesesessel für „Hayati – Syrische Heimatküche“ und freue mich darauf, dass es von nun an einen festen Platz in meiner Küche gefunden hat.

 

HAYATI-Syrische-Heimatküche-21x26-208-376x477

  • Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
  • Verlag: Edition Michael Fischer
  • Erscheinungstermin: 27. Oktober 2017
  • Sprache: Deutsch
  • Preis: 29,99 €
  • ISBN-13: 978-3863558376

Mehr über das Buch erfahrt ihr bei Edition Michael Fischer.

Ganz herzlichen Dank für das Erfüllen dieses Buchwunsches zum Zwecke meiner ehrlichen und subjektiven Rezension.

27 thoughts

  1. Hi Verena,

    ein wirklich interessantes Buch, ich das ich auch mal persönlich rein schauen sollte. Die syrische Küche gilt ja aktuell als einer der Food-Trends 2018. Habe auch schon das ein oder andere Gericht ausprobiert. Ich denke in dem Kochbuch werde ich sicher noch ein paar Inspirationen erhalten.
    Danke dir.

    Gruß
    Henrik

  2. das klingt ja mal nach DEM perfekten Kochbuch für mich – und das Cover ist auch so hübsch gestaltet! ich würde im nächsten Jahr ohnehin gerne mehr kochen wieder, muss mir das Buch also unbedingt auch mal in Natura anschauen 🙂

    liebste Grüße,
    ❤ Tina

  3. Ich mag die orientalische Küche auch sehr! Als (Fast)-Vegetarier komme ich da gut zurecht. Das Buch gefällt mir auch deshalb, weil man mal etwas Anderes zum Thema „Syrien“ hört bzw. liest. Sonst ist dieses so schöne Land ja immer nur in Verbindung mit Bürgerkrieg und Terror zu sehen. Danke!

  4. Hört sich toll an! Versuche auch immer wieder gerne Gerichte aus von anderen Ländern. Denn so überrasche ich am besten meine Gäste ;-) syrisch jedoch hab ich noch nie versucht :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.