Götterfunke – Hasse mich nicht von Marah Woolf

Nachdem ich den ersten Band „Götterfunke – Liebe mich nicht“ gelesen hatte, musste ich sofort die Folgebände bei amazon vorbestellen! Kurz vor meinem Geburtstag Ende September war es dann endlich so weit: Die Geschichte um Jess und Cayden ging endlich in die zweite Runde! Leider bin ich durch die ganze Geburtstagsfeierei nicht sofort dazu gekommen weiter zu lesen, aber die Lesung mit Marah Woolf in Frankfurt hat mich wieder an diese tolle Geschichte erinnert und ich habe das Buch in der Sonne dieses tollen Spätsommers endlich zu Ende gelesen.

Das neue Schuljahr beginnt und Jess versucht Cayden zu vergessen, nach allem, was er ihr angetan hat. Aber Zeus und seine Götter haben scheinbar andere Pläne, und schon am ersten Schultag steht Cayden plötzlich vor ihr. Schwebt Jess etwa in Gefahr? Ist Agrios ihr womöglich nach Monterey gefolgt? Jess möchte nicht in den Kampf der Götter hineingeraten, sondern wünscht sich ein ganz normales Leben – aber was ist schon normal, wenn man die Welt der Götter sehen und betreten kann? Und vor allem: Wie lange kann sie Cayden wirklich hassen?

Jess ist in diesem Band abgebrühter und nüchterner als im ersten Band. Bei allem – außer bei Cayden… wie es wahrscheinlich jedem Teenager Mädchen in ihrem Alter gehen würde. Hier hat Marah Woolf Jess wirklich perfekt charakterisiert – kein Wunder, genug Studienobjekte hat sie ja daheim ;-)

Cayden mochte ich in Band 1 gar nicht so unbedingt – klar er war heiß, aber Apoll war netter! Jetzt in „Hasse mich nicht“ bin ich absoluter Cayden Fan! Endlich beginnt er, die Konsequenzen für sein Handeln zu überblicken und man merkt von Seite zu Seite was Jess ihm wirklich bedeutet.

Robyn – die Bitch! Auch schreckliche Menschen muss man charakterisieren können – und das kann Marah Woolf! Holy moly … ich könnte mich sogar jetzt noch über Jess‘ falsche Freundin aufregen! Sehr gut gemacht!

Apoll war ja mein Liebling in „Liebe mich nicht“ – und ich glaube damit  war ich nicht allein … leider kommt er hier ein wenig zu kurz. Ein Spin-off mit Apoll wäre ja mein Traum ;-) Im Interview auf der Messe hat Marah Woolf ja verraten, dass Apoll ursprünglich der Antagonist in dieser Geschichte werden sollte – das hätten wir nicht verkraftet, oder?

Mateo kommt in diesem Band neu hinzu – eigentlich in Funktion des Nice Guy für Jess. Ich verstehe gar nicht, warum Jess das auch nur in Betracht zieht. Mir war er von Anfang an zu schmierig.

» Ich wünschte wirklich, du würdest mich nicht hassen. «

»Es gibt Wünsche, die erfüllen sich selbst für Götter nicht.«

Der Stil von Marah Woolf ist gewohnt klasse …und immer mit einem kleinen Augenzwinkern ;-) Ich liebe ihn! Das Buch ist für jüngere, als auch für ältere Leser wie mich ein Genuß.

Die Story allerdings wirkt unstrukturierter als in Band 1. Auf den ersten hundert Seiten zieht sich die Geschichte etwas und es will sich kein wirklicher Spannungsbogen aufbauen obwohl inhaltlich doch einiges passiert. Die Thematik mit der Alkoholsucht der Mutter wurde zwar schon in „Liebe mich nicht“ angesprochen, nun in „Hasse mich nicht“ nimmt diese deutlich mehr Raum ein.  Das immer ein schmaler Grat und hier meiner Meinung nach nicht komplett gelungen – denn einerseits zeigt man ja deutlich auf, welche Gefahren der Alkohol birgt – andererseits geht Jess trotz der Erfahrungen mit ihrer Mutter doch sehr lasch damit um. Nach dem ersten Viertel nimmt die Geschichte an Fahrt auf und fliegt nur so dahin.

„Götterfunke 2“ ist ein Zwischenband, das merkt man ganz deutlich. Vor allem an dem bösen, bösen Cliffhanger am Ende. Ahhhhhhhhh – Marah, das kannst Du uns doch nicht antun !!!

Also, wer Band 1 noch nicht gelesen hat, der sollte das schleunigst nachholen! Für Band 2 gibt es von mir auch eine ganz klare Leseempfehlung: 5 von 5 LieblingsLesesessel! Und Band 3 ist auch schon vorbestellt …

wp-image-356595500 wp-image-356595500 wp-image-356595500 wp-image-356595500 wp-image-356595500

9783791500416

  • Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
  • Verlag: Dressler
  • Erscheinungstermin: 25. September 2017
  • Sprache: Deutsch
  • Preis: 18,99 €
  • ISBN: 978-3791500416
  • Vom Verlag empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • auch als Ebook oder Hörbuch erhältlich

Mehr zum Buch bei Dressler, Marah Woolf oder Amazon

Band 3 ist auch schon vorbestellbar und erscheint im März 2018!

Weitere Meinungen zu Buch findet ihr bei meinen lieben Bloggerkolleginnen:

The Ujulala

Booknerds by Kerstin

Nicoles Bibliothek

24 thoughts

  1. Uuuuuuuuuuuui endlich wieder Bücher die spannend klingen! Ich finde schon lange nichts ordentliches mehr zum Lesen, da kommt deine Vorstellung gerade richtig.

    Werde ich definitv holen!

    Danke dafür und liebe Grüße
    Birgit

  2. Ich freue mich immer über Buchinspirationen. Im Moment lese ich wieder mehr, vielleicht auch weil das Wetter so schlecht geworden ist und man sonst nichts unternehmen kann. Ab und zu lese ich dann auch gerne mal ein schnulziges Buch. Diese Reihe sollte ich mir mal genauer ansehen. Deiner Beschreibung nach scheint dies ein Buch für verregnete Wochenenden zu sein. Also etwas, dass man von Samstags bis Sonntags verschlingen kann. :-)
    Vielen Dank dafür!
    Liebe Grüße
    Regina

  3. Das Cover ist ja super! Danke für die tolle Rezension. Bestimmt auch super zum Verschenken für Weihnachten. 🙂

    Liebe Grüße Lisa♥

  4. Liebe Verena

    Band 1 habe ich wirklich noch nicht gelesen, in dem Fall gehe ich mal shoppen! ;oD

    Danke Dir für die tolle Inspiration, ich mag Deine Berichte sehr gerne!

    Hab einen schönen Sonntag!

    xoxo
    Jacqueline

  5. Hey,

    eine tolle Rezension, ich habe nur kurz darüber geschaut, da bei mir Teil 1 noch auf dem Kindle wartet. Ich hatte ganz vergessen das ich es noch besitze und werde es wohl dann auch mal die Tage anfangen, weil du ja völlig begeistert bist. :)

    Lg

    Steffi

  6. Oh das klingt toll! Eigentlich nicht mein Genre, aber ich habe die „Ewiglich“ Reihe gelesen und ich war ja damals wirklich begeistert, Ich schau mir gleich mal Teil 1 dieser Reihe an, du hast mich echt neugierig gemacht, ich würde die Bücher auf jeden Fall auch lesen! Sehr schöne und ausführliche Rezi wieder von dir ❤

  7. Klingt nach einem spannenden Jugendroman, in dem man direkt abtauchen kann. Werde mir jetzt direkt noch mal anschauen, was du zum ersten Band geschrieben hast, damit ich die Handlung etwas mehr verstehe. :)

    Liebe Grüße
    Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.