Ein klein wenig anders von Claire Alexander (Rezension)

Ich bin schockverliebt!!!

Allein das Cover von Ein klein wenig anders ist Zucker!

Und der Titel ist Programm…

Im Buch geht es um die Plufer. Kleine niedliche Wesen, die den ganzen Tag kleine niedliche graue Wolken in die Luft pusten. Das erfüllt ihr Leben wunderbar und keiner kommt auf die Idee, dass etwas anders sein sollte. Bis ein Plufer plötzlich auftaucht, der tatsächlich ein klein wenig anders ist…

Der der kleine Sonderling macht keine niedliche kleine graue Wolke – aus ihm kommt eine fantastische Regenbogenwolke!

Das finden die anderen Plufer erstmal echt doof und merkwürdig und wenden sich ab. Aber ein Plufer liebt die bunten Farben und bringt die Anderen zum Umdenken.

Die anfängliche Schockverliebtheit hat sich mit jedem Wort und jedem Bild nur noch verstärkt! Von nun an ist Ein klein wenig anders mein absolutes Lieblings-Bilderbuch und ich kann es gar nicht erwarten, bis ich es dem jüngsten Mitglied unserer Familie vorlesen kann.

Die Message ist sooooo wichtig – und heute sogar wichtiger denn je…

In diesen wenigen Worten des Bilderbuches steckt so viel mehr als eine drollige Geschichte. Es geht um Vorurteile, Mobbing und den Mut zu Anderen – aber auch zu sich selbst – zu stehen! Ich liebe es!

Bewertung: 5 von 5.
  • Herausgeber ‏ : ‎ Loewe Verlag GmbH
  • ET: 10. März 2021
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 32 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3743208881
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3743208889
  • Lesealter ‏ : ‎ 4 – 6 Jahre
  • Klappentext ‏ : ‎ Hier kommen die Plufer! Die kleinen grauen Wesen tun nichts lieber, als zusammen kleine graue Wolken in die Luft zu pusten. PLUUF! Doch ein kleiner Plufer ist anders – seine Wolke fliegt mit einem SCHUUF! kunterbunt in die Welt. Die anderen Plufer finden das sehr seltsam und wollen nichts mehr mit ihm zu tun haben. Ein Glück gibt es einen Freund, der das Besondere in der bunten Wolke erkennt, und die Plufer davon überzeugt, dass bunt einzigartig und wunderschön ist. Eine berührende Geschichte über AkzeptanzVorurteile und Inklusion, die deutlich macht, dass es unsere Unterschiede sind, die uns einzigartig und besonders machen. Dieses außergewöhnlich illustrierte Bilderbuch für Kinder ab 4 Jahren bietet für Eltern Gesprächsanlässe über Unterschiede und Diskriminierung – Themen, die aktueller denn je sind. Bezaubernd übersetzt von der erfolgreichen Autorin Isabel Abedi.

Ein ganz großes Dankeschön geht an den Verlag, der es mir ermöglichte, auf meinen Wunsch hin dieses wunderbare Buch zu lesen! Dass mich das nicht beeinflusst hat, ist eh klar…

(Es handelt sich um ein kostenfreies Rezensionsexemplar ohne Verpflichtung und ich erhalte keine Vergütung für die Veröffentlichung meiner Rezension)

Weitere Meinungen dazu von meinen BloggerkollegInnen:

noch keine gesichtet…

Du hast das Buch auch gelesen und rezensiert? Dann hinterlasse mir doch gerne den Link in den Kommentaren, dann füge ich Dich hier noch mit ein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.