Die Formel von Dan Wells – was seid ihr bereit für die Schönheit zu opfern?

Ein Buch, das provokant, nervenaufreibend, humorvoll ist und doch nachdenklich stimmt …

Lyle Fontanelle ist ein genialer Wissenschaftler (dessen Nachname mich immer wieder verwirrt hat). Zu seinem Pech arbeitet er bei der Kosmetikfirma NewYew, die seine bahnbrechende Erfindung zur Narben-Regenerierung nicht zum eigentlichen Zwecke vermarkten will, da das Genehmigungsverfahren zu aufwendig und langwierig scheint – sondern lieber das schnelle Geld als Inhaltsstoff einer  Hautcreme sucht. Erschreckend, wie der Konzern Schlupflöcher sucht und findet, um ReBirth so schnell wie möglich auf den Markt zu bringen.

„Dann fangen wir an und verändern die Welt.“

Doch ReBirth macht nicht nur strahlend schön – sondern leider auch manchmal tot. Die Katastrophe nimmt seinen Lauf… und als Lyle plötzlich immer mehr Menschen entdeckt, die wie Zwillinge von ihm aussehen ist es schon zu spät …

Die Kapitel sind ein Countdown – beginnend mit 267 Tagen bis zum Weltuntergang. Und je näher dieser rückt um so tiefer wird der Leser in das Netz aus Intrigen, Korruption und Skrupellosigkeit gezogen.

Ich liebe den Stil von Dan Wells. bereits in Overworld habe ich seine Fähigkeit bewundert, die Zukunft so zu beschreiben, als wäre sie bereits heute Realität. Wells schreibt absolute Pageturner. Hier allerdings hat das Buch etwa ab der Hälfte einen Einbruch. Da finden sich mache Längen und der Protagonist Lyle will mir einfach nicht richtig nahe kommen. Schade. Die erste Hälfte und der Schluss fangen diesen Durchhänger zwar auf, aber trotzdem scheint es, als ob der Autor nicht ganz bei der Sache gewesen wäre zwischendurch. Dennoch fühlte ich mich sehr gut unterhalten.

„Diese Buch widme ich Dan Wells, dem Schauspieler, Dan Wells, dem Poolbillardspieler und Dan Wells, dem Australischen Footballspieler. Manchmal versucht man, jemand anders zu finden, und findet doch immer wieder sich selbst.“

Ich vergebe daher nur 4 von 5 Lieblingslesesesseln für diesen erschreckend realistischen Wissenschaftsthriller Die Formel von Dan Wells.

  • Broschiert: 528 Seiten
  • Verlag: Piper
  • Erscheinungsdatum: 2. Mai 2018
  • Sprache: Deutsch
  • Preis: 16 €
  • ISBN: 978-3492704694
  • Klapentext: Als der Wissenschaftler Lyle Fontanelle im Auftrag der Kosmetikfirma NewYew die neue Hautcreme ReBirth entwickelt, ahnt er nicht, was für eine Katastrophe er damit auslöst. Erst als Testpersonen merkwürdige Symptome aufweisen, erkennt er, dass etwas gehörig schiefgelaufen ist: Denn statt Hautzellen nachhaltig zu regenerieren, überschreibt ReBirth die DNA der Nutzer – und macht sie zu Klonen anderer Personen. Geblendet von Gier, bringt NewYew das Produkt dennoch auf den Markt und kann die verheerenden weltweiten Konsequenzen nicht mehr aufhalten. Denn jeder will ReBirth für seine Zwecke nutzen. Nicht zuletzt könnte die Creme als gefährliche Waffe missbraucht werden …

Mehr über Autor und Buch erfahrt ihr direkt beim Piper Verlag. Ein herzliches Dankeschön für das Erfüllen dieses Buchwunsches!

Weitere Meinungen dazu von meinen wunderbaren BloggerkollegInnen:

Buchwelten

Du hast das Buch auch gelesen und rezensiert? Dann hinterlasse mir doch gerne den Link in den Kommentaren, dann füge ich Dich hier noch mit ein!

7 thoughts

  1. Das klingt nach einem spannendem Buch. Scheint auch Buch für mich zu sein, ich werde ihm wohl trotz Durchhänger eine Chance geben! Danke für die Rezension.

    Lg aus Norwegen
    Ina

  2. Meine Liebe,

    …das Buch klingt interessant … aber der „Durchhänger“ in der Mitte klingt nicht ganz so überzeugend! Aber vielleicht gebe ich dem Buch trotzdem eine Chance ;-). Danke für deine Rezension!

    Liebe Grüße
    Verena

  3. Hey meine Liebe,

    Oh, das klingt wirklich wieder richtig interessant was du uns vorstellst. Langsam verfluche ich deinen Blog, denn immer zeigst du mir Bücher die ich vorher gar nicht auf den Schirm hatte… und dabei ist meine Wunschliste doch so extrem lang …

    Man merkt dir richtig an, dass dich das Buch packen konnte und das liebe ich an deinen Rezensionen!

    Liebe Grüße

    Steffi

  4. ich finde dieses Thema ja wahnsinnig spannend kann ich da nur sagen … definitiv auch eines, dass bei uns im Freundeskreis das eine oder andere Mal diskutiert wird! natürlich nicht so si-fi-mäßig, aber es ist teilweise schon gruselig was die Beauty-Industrie alles versucht möglich zu machen …

    obwohl das ein Thriller ist, würde ich mich an dieses Buch sigar mal ranwagen! einfach weil es so spannend klingt! danke mal wieder für diesen super Lesetipp meine Liebe :)

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.