Dark Run von Mike Brooks

Ich liebe Firefly!

Ihr auch? Diese Serie ist so genial! Joss Whedon halt …

Und so habe ich noch nicht mal den Klappentext von Dark Run zu Ende gelesen, als ich schon wusste: Das Buch muss ich haben!

Ichabod Drift hat charakterlich ein wenig Ähnlichkeit mit dem jungen Han Solo. (Also nach Solo – A Star Wars Story) Er ist Captain des Raumfrachters Keiko und bewegt sich mit seinen Aufträgen immer am Rande der Legalität.

Hätte Ichabod Drift das Gewehr gehalten, dann hätte er etwas Bissiges gesagt. Etwas Denkwürdiges. Etwas, das jeder, der davon hört, weitererzählen muss, damit die Geschichte wächst und die Lauschenden über seinen Witz in einer brenzligen Lage staunen könnten.

Die Crew der Keiko besteht außerdem aus einer Ansammlung weiterer Gestrandeter, von denen jeder seine eigene Geschichte und Spezialisierung mit bringt. So ist Micah der grummelige Söldner (den es ja bei Firefly auch gibt), Rourke die Scharfschützin der Gruppe (Frauenpower!),  Jenna eine geniale Hackerin (auch wieder eine Frau!), Jia, die Pilotin, deren Flugstil als „interessant“ zu bezeichnen ist (die dritte im Bunde der Heldinnen), Apirana der stoische Hüne für alle Fälle und Kuai der Maschinist (OK, Klischee, aber meine Power-Frauen-Quote wurde befriedigt) … Ich hätte mir hier viel mehr Tiefe bei den Charakteren gewünscht – ist natürlich schwierig bei der Fülle an Personen und nur rund 400 Seiten – vielleicht kommt das ja noch in einer möglichen Fortsetzung.

Der aktuelle Auftrag der Keiko führt uns allerdings nicht zu Galaxien, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat… sondern ausgerechnet auf die Erde! Doch der Auftrag entwickelt sich – wer hätt’s gedacht – ganz anders als geplant…

Das Setting ist toll – der Humor genial! Da hat Mike Brooks genau meinen Nerv getroffen. (schaut Euch mal das Autorenfoto im Buch an ;-) – das passt perfekt dazu) Was ein wenig schwächelt ist der Plot. Weniger Materialschlacht und mehr Handlung hätte dem Buch nicht schlecht gestanden. Daher vergebe ich „nur“ 4 von 5 Lieblingslesesessel für Dark Run und wünsche mir mehr von Ichabod Drift (ich liebe diesen Namen!) & Co. zu lesen!

„Das heißt, dass wir diesen Scheiß beim nächsten mal richtig planen!“

51ZUEYJA6NL

  • Broschiert: 432 Seiten
  • Verlag: Knaur TB
  • Erscheinungsdatum: 2. Mai 2018
  • Sprache: Deutsch
  • Preis: 14,99 €
  • ISBN: 978-3426522080
  • auch als Ebook erhältlich
  • Klappentext: Der Einstieg in ein rasantes ›old school‹-Science-Fiction-Abenteuer des britischen Autors Mike Brooks, vollgepackt mit Action und Dialogen voller Wortwitz – ein Muss für Fans von »Expanse« und »Firefly!
    Eigentlich hat Ichabod Drift, Captain des Raumfrachters Keiko, kein Problem mit Aufträgen, die sich am Rande der Legalität bewegen – oder auch darüber hinausgehen. Mit seiner eingeschworenen Crew aus Schmugglern, Glücksrittern und Abenteurern hat er schon so manchen Coup gelandet. Dass sein neuer Auftraggeber ihn erpresst, schmeckt Ichabod allerdings gar nicht. Und dass er nicht das Geringste über die Ladung wissen darf, die er auf die Erde schmuggeln soll, riecht nach Ärger. Wie groß die Gefahr allerdings nicht nur für das Schiff, sondern für den ganzen blauen Planeten wird, ahnt allerdings noch niemand auf der Keiko …

Ich danke dem Droemer Knaur Verlag ganz herzlich für dieses coole Weltraum-Abenteuer!

Weitere Meinungen dazu von meinen wunderbaren BloggerkollegInnen:

noch keine gesichtet…

Du hast das Buch auch gelesen und rezensiert? Dann hinterlasse mir doch gerne den Link in den Kommentaren, dann füge ich Dich hier noch mit ein!

7 thoughts

  1. Liebe Verena,

    ich bin ja noch immer kein Science Fiction Fan … aber mein Mann und für den wäre dieses Buch genau das Richtige! Ich werde also zuschlagen und ihn damit im Sommerurlaub überraschen.

    Danke für deinen Tipp und schönen Abend!
    lg
    Verena

  2. ja huch, da hab ich ja wohl mal wieder was Neues bei dir gefunden, an dem richtig Gefallen finden könnte 🙂

    als alter Star Wars-Fan finde ich die Vorstellung einen „neuen Han Solo“ zu entdecken richtig cool! außerdem habe ich schon viel zu lange keine Fiction dieser Art mehr gelesen … v.a. wenn sie auch noch humorvoll gehalten ist 😀

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.