Silvester auf Juist… Bratapfel am Meer von Anne Barns (Rezension)

Ich hatte ja schon erwähnt, dass ich in der Weihnachtszeit immer etwas romantisch veranlagt bin und gerne was fürs Herz lese… und spätestens seit ich 2018 Anne Barns persönlich kennen lernen durfte, habe ich eine Schwäche für ihre Bücher – UND ihre leckeren Rezepte ;-) Hier könnt ihr mehr über unser kulinarisches Treffen lesen:

Lesen mit allen Sinnen!

Bratapfel am Meer setzt die Reihe der Inselromane fort, ist aber auch ohne Probleme eigenständig lesbar und verständlich.

Silvester auf Juist

…davon träume ich auch! So ließ ich ich mich sehr gerne in dieses winterliche Szenario entführen. Das Buch fängt mit einem Versprechen an. Caro verspricht einer Patientin auf dem Sterbebett, dass sie deren Kette zurück nach Juist bringen wird. Doch welche Geheimnisse sich hinter diesem außergewöhnlichen Schmuckstück verbergen und was das für Caros eigenes Leben bedeutet, das ahnt sie zu diesem Zeitpunkt nicht…

Bratapfel am Meer ist perfekt, um sich ein Wochenende lang unter Decken einzukuscheln und zu lesen. Leichter Stil, Protagonisten fürs Herz und stimmungsvolle Kulisse… von der Handlung hätte ich mir mehr gewünscht, die versprochenen Irrungen und Wirrungen rund um die Kette verlaufen ein wenig im Sande Juists…

Wie immer in den Büchern von Anne Barns sind auch hier wieder leckere Rezepte am Ende des Buches – die alle eine Rolle in der Handlung zuvor gespielt haben! Pias WinterFudge muss ich unbedingt jetzt noch in den Ferien ausprobieren:

Frau Matuschkys Vanillekipferl – ein weiteres Rezept aus dem Buch findet ihr auch bei Elisa von RoRezepte: https://rorezepte.com/2019/11/17/frau-matuschyks-vanillekipferl/

Bratapfel am Meer ist ein wirklich schöner Feel-Good Roman der uns den Winter versüßt! Schade finde ich , dass neben der wirklich schönen Kulisse die Handlung etwas zu kurz kommt und das Ende viele Fragen offen lässt.

  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: MIRA Taschenbuch / mtb / HarperCollins
  • ET: 16. September 2019
  • Sprache: Deutsch
  • Preis: 10,99 €
  • ISBN-13: 978-3745700374
  • Klappentext: »Bring meine Kette zurück zu meiner großen Liebe, nach Juist!« Nur wenige Stunden vor ihrem Tod hat Caros Patientin ihr dieses Versprechen abgenommen. Nun steht Caro auf dem Klinikflur, der ihr alltäglicher Arbeitsplatz ist, und hält Elfriedes kunstvoll gearbeitete Perlenkette in den Händen. Sie spürt, dass dieses Schmuckstück ein ganz besonderes Geheimnis birgt, und beschließt, zum Jahreswechsel auf die kleine Nordseeinsel Juist zu fahren. So kann sie Elfriedes Wunsch erfüllen und sich, bei eisigem Wind und rauer Brandung vor den Fenstern, mit heißem Apfelpunsch die kleine Auszeit nehmen, nach der sie sich schon lange sehnt.

Weitere Meinungen dazu von meinen wunderbaren BloggerkollegInnen:

RoRezepte

Du hast das Buch auch gelesen und rezensiert? Dann hinterlasse mir doch gerne den Link in den Kommentaren, dann füge ich Dich hier noch mit ein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.