Atlas Obscura von Joshua Foer, Dylan Thuras und Ella Morton

Als Kind habe ich mal ein ähnliches, einfacheres Buch zu Weihnachten über die Wunder der Welt bekommen. Ich habe es geliebt! Und auch jetzt noch faszinieren mich Sendungen wie Galileo oder Die Welt der Wunder ungemein. Da war ich natürlich sofort Feuer und Flamme für „Atlas Obscura“!

Das Cover lässt überhaupt nicht erahnen, welcher Schatz im Innern lauert … einzig das Zitat meines geliebten Neil Gaiman macht neugierig:

„Ich dachte, ich hätte meisten interessanten Teile der Welt bereits gesehen. Atlas Obscura hat mir gezeigt, dass ich damit falsch lag. eine wunderbare Lektüre, immer und immer wieder“ (Neil Gaiman)

Das Buch führt uns durch alle Kontinente und zeigt zu jedem Land moderne Kuriosäten oder altertümliche Wunderwerke. Immer begleitet von kurzen, sehr informativen Texten.

Bei diesem Bauwerk musste ich sofort an meine liebe Bloggerkollegin von Pineapples BookNook denken:

Sofort möchte ich meine Koffer packen und eine Weltreise antreten! So viele schöne, beeindruckende oder kuriose Orte … dieser Arbeitsplatz wäre jedoch der blanke Horror für mich:

Altas Obscura ist nichts, was man in einem Rutsch durch liest. Ähnlich wie manche Anthologie liegt es an meinem Lieblingsleseplatz bereit um mich immer wieder auf Neue mit auf eine abenteuerliche Reise zu entführen. Ich freue mich jetzt schon auf die ruhigen Feiertage, an denen ich mit meinem Mann und meinen Töchtern die Wunder der Welt gemeinsam entdecken kann! Noch lange werden wir hier Freude am Lesen und Staunen haben.

Ich empfehle „Atlas Obscura“ uneingeschränkt jedem neugierigen Leser – egal wie alt!

5 von 5 Lieblingslesesessel und der ultimative Last-Last-Minute Geschenktipp – oder für die Umtausch-Welle und Gutschein-Einlöse-Welle nach Weihnachten ;-)

Atlas Obscura von Joshua Foer

  • Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
  • Verlag: Mosaik
  • Erscheinungsdatum: 16. Oktober 2017
  • Sprache: Deutsch
  • Preis: 34,- €
  • ISBN: 978-3442393183
  • Auch als Ebook erhältlich – macht aber für mich mit einem normalen Reader so gar keinen Sinn ohne die Farbbilder ;-)

Ein herzliches Dankeschön an den Mosaik Verlag in der Random Houuse Verlagsgruppe für dieses verfrühte Weihnachtsgeschenk im Tausch gegen meine subjektive, ehrliche Meinung. Mehr über das Buch erfahrt ihr direkt auf der Verlagsseite!

Weitere Meinungen dazu von meinen wunderbaren BloggerkollegInnen:

read books and fall in love

Lesen in vollen Zügen 
Du hast das Buch auch gelesen und rezensiert? Dann hinterlasse mir doch gerne den Link in den Kommentaren, dann füge ich Dich hier noch mit ein!

31 thoughts

  1. OMG! Das Buch ist ja der Oberhammer! Da ich durch Postcrossing dank der vielen Postkarten durch die Welt reise, würde mich dieses Buch auch sehr interessieren! Muss ich mal schauen, dass ich es mir gleich bestelle!
    Danke!
    Tanja

  2. Ah cool, das klingt ja super! Danke für den Tipp! Muss ich mir unbedingt mal merken. :) Erstaunlich was es alles auf der Welt zu sehen gibt. Perfekt für eine Entdeckungstour durch die Welt – im Wohnzimmer.

    Liebe Grüße
    Lisa

  3. Wow danke für den tollen Beitrag, ich muss sagen ich mag deine Art von Buchvorstellungen :)
    Das Buch klingt auch wirklich toll, werde ich mir mal im Thalia ansehen :)
    Liebe Grüße Jacky

  4. Das sieht wirklich alles spannend aus. In das Buch würde ich auch gerne mal reinschauen :)))) Danke für den tollen Tipp!
    Lg Anni

  5. Das klingt nach einem sehr interessanten und inspirierenden Buch! Ich finde die Bilder toll und kann nachvollziehen, dass dich da sofort die Reiselust packt!
    Danke für diesen Tipp!

    Liebe Grüße, Kay.

  6. Atlas Obscura……mich hatte der Titel sofort angesprochen und ich wollte unbedingt wissen, um was für ein Buch es sich hierbei handelt. Jetzt nach deiner Rezension bin ich schlauer und muss dieses Buch unbedingt haben! Hört sich wahnsinnig spannend und interessant an und ich bin ja immer interessiert an Orten, die man nicht in jedem Reiseführer findet. Vielen Dank!

  7. das klingt nach einem richtig spanenden Buch – und zwar wirklich 🙂
    ich bin als Kind und Jugendliche nie aus Deutschland rausgekommen und fand es auch immer super spannend von anderen Ländern und Abenteuern zu hören – Australien übrigens auch, als mir eine Kollegin meiner Mama von Banana Bread erzählt hat 😉

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina

  8. Hey,

    immer wieder interessant die ganzen Bücher zu entdecken, weil du immer wieder aus der Reihe tanzt.

    Das Bauwerk sieht aber auch echt interessant aus. Schon heftig, was es alles gibt.

    Lg

    Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.