Aktion Litfass-Säule für Selfpublisher und kleine Verlage

Mona von Tintenhain hatte da eine ganz fantastische Idee…

Wir Buchblogger bekommen täglich Anfragen von Selfpublishern und kleinen Verlagen, ob wir nicht ihr Buch lesen und auf unserem Blog vorstellen möchten. Da die meisten von uns den Blog in Ihrer Freizeit betreiben und es einfach viel zu viel tolle Bücher für die viel zu geringe Lesezeit gibt, können wir diesem Wunsch nur selten nachkommen.

Warum also nicht den Blog einmal im Monat zur Litfaßsäule machen und einem Autor oder einer Autorin die Möglichkeit geben, sein bzw. ihr Buch vorzustellen? Damit spreche ich nicht nur Selfpublisher, sondern auch Autoren kleinerer Verlage an.

Gerne nehme ich mir ein Beispiel an Monas Aktion. Ab sofort könnt Ihr meine Teilnahmebedingungen auf meiner Seite Aktion Litfass-Säule nachlesen!

Ich freue mich auf Eure Vorschläge!

Den ersten Buchtipp wird es dann im Januar 2018 geben.

330px-litfac39fsc3a4ule-comic3

 

21 Kommentare zu „Aktion Litfass-Säule für Selfpublisher und kleine Verlage

  1. Finde ich ne coole Idee. Da ich auf Mamioase.com auch Buchrezensionen schreibe zu Büchern, die Mamas interessieren könnten, stehe ich diesem Projekt offen gegenüber. :)

  2. Hey,

    Die Aktion finde ich mega gut ubd werde es mir die Tage genauer anschauen, da ich gern Autoren unterstütze.

    Tolle Idee.

    Lg

    Steffi

  3. Eine hervorragende Idee liebe Verena, da bleibt dir wenigstens noch etwas Zeit für andere Dinge.Jeden Abend ein Buch mit 300 Seiten, dass wäre bei mir gar nicht machbar.
    Liebe Grüße
    Sigrid

  4. das klingt wirklich nach einer fantastischen Idee – da muss man erstmal draufkommen :)
    ich finde es auf jeden Fall nur unterstützdenswert, dass ihr kleineren Autoren und Selfpublishern einen Platz auf den Blogs einräumt :)

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.